Bio

Sophia Bizer ist eine interdisziplinär arbeitende und forschende Künstlerin (*1991 Friedberg), die sich in der Welt der Objekte zu Hause fühlt. Mit reduzierten Materialien schafft sie Welten in Klein- und Großformat, die erst durch die Mitwirkung der Besucher:innen zum Leben erweckt werden. Sie untersucht zwischenmenschliche Begegnungen sowie Begegnungen zwischen Individuen und Objekten. Ihre Prozesse präsentiert sie in den Medien Installation und Performance.
Sophia Bizer hat Bildende Kunst, Performance und Gender Studies in Hildesheim, Marburg, Athen und Caldas da Rainha (Portugal) studiert. Seit 2013 realisiert sie performative Installationen mit dem Künstler:innenkollektiv MINKUS LYS und ist seit 2019 mit interdisziplinären Projekten sowie Solo-Produktionen im Bereich Objekttheater präsent (u.a. Das herbare Lapidarium, Das Glitzermuseum). Sie verbindet bildnerische und performative Ansätze zu neuen überraschenden und partizipativen Formaten.

English:
Sophia Bizer is an interdisciplinary researching artist, based in the fields of installation and performance. In her work she is dealing with topics as social processes and storytelling with objects. She combines sculptural and performative approaches to create new and participative formats. Sophia is member of the collective MINKUS LYS.
Sophia Bizer studied fine arts, theatre and gender studies in Hildesheim and Marburg (both Germany) as well as in Athens and Caldas da Rainha (Portugal). Her researches led her to interdisciplinary collaborations with contemporary dance and circus, film and scenography as well as academic discourses. Sophia is presenting her work in exhibitions, festival programs and interventions.

2021

Anne M., Boxring – theatrale Arena zum Thema Erinnerung, Audioinstallation für das theaterkontor Bremen (#takethat Neustart Kultur)

Reycling Reisen, Audiowalk-Installation zum Thema Nachhaltigkeit, mit MINKUS LYS, für vis-à-vis Kulturnetzwerk Bremen und das Stadtteilmanagement Neustadt, Bremen

Institut für angewandte Beendigung, performative Erforschung des Abschiednehmens im öffentlichen Raum, mit MINKUS LYS, Bremen (Projektmittelförderung Senator für Kultur Bremen)

Das herbare Lapidarium, interaktives Bauchladentheater, Zuhause in Prohlis (Dresden), Irgendwo (Bremen), Sommerwerft (Frankfurt/Main)

Das Glitzermuseum, 1-Personen-Museum, Einzelstipendium Senator für Kultur Bremen, SommerSummarum (Bremen), artspace bremerhaven (Bremerhaven)

2020

Das herbare Lapidarium, interaktives Bauchladentheater, La Strada (Bremen), Kulturwinterwonne (Bremen)

Hast du Fragen?? – Hörstück, mit MINKUS LYS, Utopolis – Nordstadt im Rahmenlicht, TPZ Hildesheim (Sendetermine mit Interview und O-tönen: 11/2020 + 01/2021Radio Tonkuhle Hildesheim, 05/2021 bermuda.funk Mannheim)

Metanarrativas, Gruppenausstellung, Kunstverein Marburg

Die kleinste Empfangshalle der Welt, mit MINKUS LYS, miniaturen Festival, theaterkontor Bremen

2019

Hast du Fragen?? – künstlerische Bedarfsanalyse, mit MINKUS LYS, Utopolis – Nordstadt im Rahmenlicht, TPZ Hildesheim

Das herbare Lapidarium, interaktives Bauchladentheater, Kulturelle Landpartie (Wendland), Hildesheimer Wallungen (Hildesheim), STAMP Festival (Hamburg), at.tension#8 (Lärz), NORDEN Festival (Schleswig)

Hochklotzen – Ranstapeln, Jahresausstellung Institut für Bildende Kunst, Marburg

Containing Surfaces, Gruppenausstellung, Meme Gallery, Athen

2018

Milch und Honig, Jahresausstellung Institut für Bildende Kunst, Marburg

Bedingungslose Unzeitforschung mit MINKUS LYS, final choice flausenStipendium, Oldenburg

2017

Sky above us only, Jahresausstellung Institut für Bildende Kunst, Marburg

Was sind schon Tatsachen?, Gruppenausstellung, Kulturelle Landpartie, Wendland

Funken des dazwischen mit MINKUS LYS, Babel Festival, Hildesheim

2016

Orakelmaschine mit MINKUS LYS, Fuchsbau Festival, Lehrte

Where is your next sea? mit MINKUS LYS, Greifswald International Students Festival, Greifswald

Dreh am Otter! mit MINKUS LYS, Workshop Village, Ottersberg

2015

Institut für angewandte Beendigung mit MINKUS LYS, at.tension#6, Lärz

Sinfonie des Wunderns mit MINKUS LYS, Trillke-Gut, Hildesheim

2013

Zauberwald mit MINKUS LYS, Hildesheimer Wallungen

2012

Projektsemester, Künstlerische Forschung zum Thema Arbeiten und glücklich sein, Betreuung: Antje Schiffers, Universität Hildesheim